Gebratenes Rhabarber-Spargelgemüse mit Schweinefilets

Seite drucken

Zutaten

(4 Portionen)

  • 650 g Schweinefilet

  • Salz, schwarzer Pfeffer

  • 1 EL Paprika, edelsüß

  • 3 EL Distelöl

  • 400 g Rhabarber

  • 1 kg weißer Spargel

  • 2 Knoblauchzehen

  • 2 Zwiebeln

  • 30 g Pinienkerne

  • 40 g Butter

  • frisch geriebene Muskatnuss

  • 1 große Hand voll Kräutermischung (Petersilie, Pimpinelle, Kresse, Estragon, Kerbel etc.)

Zubereitung

  1. Schweinefilet mit Salz, Pfeffer und Paprika würzen. Öl in einer Pfanne erhitzen, Schweinefilet rundherum anbraten. Im Backofen bei 160 Grad (Umluft 140 Grad, Gas Stufe1) ca. 25 Minuten garen.
  2. In der Zwischenzeit Rhabarber leicht abschälen, in 10 cm lange Stücke schneiden und längs halbieren. In kochendem Salzwasser 1 Minute kochen, danach kalt abschrecken.
  3. Spargel schälen und in kochendem Salzwasser 8 Minuten kochen, abgießen und warm halten. Knoblauch schälen und in Scheiben schneiden. Zwiebeln, Pinienkerne und Knoblauch in Butter anschwitzen, Spargel und Rhabarber hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Nochmals 3 Minuten braten.
  4. Kräuter waschen, abzupfen, grob hacken.
  5. Schweinefilet aus dem Ofen nehmen, in den Kräutern wälzen und in Scheiben schneiden. Spargel-Rhabarbergemüse mit Schweinefilet anrichten. Dazu passt ein fruchtiger Weißwein.


Zubereitungszeit ca. 50 Minuten

Nährwert pro Portion: ca. 460 kcal